Lehrgänge für den Umgang – ausgenommen das Herstellen – mit Böllerpulver zum Böllerschießen
 
Böller
Lehrgangsgebühr Prüfungsgebühr
27.04.2017 Do 300,00 € * 15,00 €
10.10.2017 Di 300,00 € * 15,00 €

*vorbehaltlich eines entsprechenden Beschlusses zur Gebührensatzung 2017

 
Diese Lehrgänge enden mit einer Prüfung. Die sprengstoffrechtliche Aufsichtsbehörde muss laut Sprengstoffkostenverordnung eine Prüfungsgebühr erheben. Hierfür werden 15,00 € pro Teilnehmer in Rechnung gestellt, die zusätzlich mit der Lehrgangsgebühr zu überweisen sind.
 

Zulassungsbedingungen:

  • Vollendung des 21. Lebensjahres. Sollte das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet sein, muss zusätzlich zur Unbedenklichkeitsbescheinigung eine Ausnahme vom Alterserfordernis (§ 27 Abs. 5 SprengG.) vorgelegt werden.
  • Vorlage der Unbedenklichkeitsbescheinigung von der für die Erteilung der Erlaubnis oder des Befähigungsscheines zuständigen sprengstoffrechtlichen Aufsichtsbehörde.